Epic Loon – Coop-Plattformer inspiriert von Filmklassikern

Epic Loon nennt sich eines meiner persönlichen Indie-Highlights, die ich während der diesjährigen gamescom in Köln anspielen durfte. Warum der Plattformer sich perfekt mit Freunden auf der heimischen Couch spielen lässt, verrate ich im Bericht.

Nosferacula, Alienator oder Jurassic Land. Macht es Klick? Auf genau diese Mash-Ups von Filmklassikern stößt ihr in Epic Loon vom französischen Macrales Studio. Doch neben diesem charmanten Tribut an vergangene Zeiten erwartet euch gleichzeitig auch ein wahnsinnig spaßiges Spiel, dass vor allem zusammen mit Freunden für viele Abende voller Unterhaltung sorgen wird.

Alles dreht sich um Joe, der sich gerne seine Lieblingsfilme aus dem Sci-Fi-Bereich auf Videokassetten (VHS) ansieht. Doch plötzlich landen Aliens in den Klassikern der Filmgeschichte und alles nur wegen einer geplanten Reinigungsaktion.  Was tut man in so einem Fall? Richtig, man spult was das Zeug hält! So auch Joe, allerdings schlüpft ihr als Spieler nicht in dessen Rolle, sondern übernehmt die Kontrolle der Außerirdischen. Im Fall von Epic Loon habt ihr nur böse Absichten und wollt für mächtig Verwirrung sorgen. Bevor ihr geschnappt werdet, bewegt ihr euch von Szene zu Szene vor und dabei ist Geschick gefragt. Warum? Hier kommen wir zum Gameplay von Epic Loon, welches ich durchaus als einzigartig beschreiben würde. Als Alien könnt ihr nicht laufen, sondern müsst euch komplett durch Sprünge fortbewegen.

Der richtige Sprung in Epic Loon ist nicht immer leicht. Die Steuerung ist präzise, aber durch die Spulmechanik von Joe oder aber andere Mitspieler kommt es zu einem überschaulichen Chaos auf dem Bildschirm. Überschaulich deshalb, da man stets die volle Kontrolle über seinen Alien besitzt, chaotisch aber aufgrund der Tatsache, dass unerwartete Dinge passieren können. Neben Abgründen oder Objekten, die euch zurück an den Anfang des Levels versetzen, kann auch die Spielgeschwindigkeit durch das Spulen von Joe beeinflusst werden.  Das Ziel zu erreichen ist natürlich dementsprechend schwieriger. Ebenfalls gibt es verschiedene Power-Up’s  im Battle-Modus, die es euren Mitspielern schwieriger gestalten, in die nächste Szene zu gelangen.

Als Veröffentlichungstermin von Epic Loon ist das vierte Quartal 2017 anvisiert. Der Titel erscheint für PC, Mac und Konsolen. Der lokale Mehrspieler-Modus unterstützt bis zu vier Spieler.

Unser Feeling:

Als Fazit bleibt nur zu sagen, dass Epic Loon auf keiner Party fehlen sollte. Was auf den ersten Blick ein wenig minimalistisch wirkt, entfaltet eine große spielerische Tiefe, die euer ganzes Können von euch abverlangt. Wenn man dann noch Zeit hat auf die ganzen Details und Referenzen zu den Filmklassikern zu achten, darf man sich wohl als kleiner Held betiteln.  Größter positiver Punkt ist zudem wohl die Einsteigerfreundlichkeit des Titels. Jeder der bis zu vier Spieler hat die Chance auf den Sieg bei Epic Loon!  Hier ist alles möglich und nur wer starke Nerven besitzt, der wird sich am Ende auf dem Siegertreppchen vorfinden.