Earth Atlantis – Zu Besuch in einer etwas anderen Unterwasserwelt

Interessante Indie-Titel sind natürlich immer gern gesehen und einer davon ist Earth Atlantis. Was der deutsche Publisher Headup Games uns hier auftischt, kann sich sehen lassen.

Die Entwickler ovn Pixel Perfect haben sich mit Earth Atlantis etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Bei mir wurde schon direkt mit dem Unterwasser-Szenario gepunktet, allerdings hat der Titel noch Einiges mehr zu bieten. Wir steuern ein U-Boot durch den Meeresgrund und bekämpfen riesige Kreaturen und sonstige Bewohner der Unterwasserwelt.

Earth Atlantis ist im Wesentlichen ein Shoot’em Up, beinhaltet aber außerdem gleichzeitig eine Portion Metroidvania. Das Besondere ist nämlich ,dass ihr euch innerhalb eines bestimmten Gebiets bewegt. Ihr müsst also zunächst einmal alle Ecken erkunden und schauen wo es weitergeht. Hier kann es dann vorkommen, dass ihr riesigen Feinden begegnet, die ihr mit verschiedenen Waffen besiegen könnt. Es gilt dann, die Bewegungs- und Angriffsmuster der Gegner zu analysieren und Schwachstellen auszunutzen. Habt ihr einen überdimensionalen Feind besiegt, dann könnt ihr eine neue Stelle auf der Karte erkunden, an der ihr vielleicht zuvor nicht weiterkommen konntet.

Die Entwickler von Pixel Perfex haben einen tollen Grafikstil genutzt, der an alte Zeichnungen und Notizen aus der Seefahrt erinnert, in denen die Meere noch unerkundet waren. Geschichtlich wird einem vermittelt, dass die Ruinen des Meeresgrundes die zerstörten Metropolen der Menschheit wiederspiegeln. Die Maschinen haben sich den neuen Bedingungen angepasst und diesen Hybriden aus Tiefsee-Kreaturen und Maschinen begegnet ihr letztendlich. Während des Spielens könnt ihr auch verschiedene U-Boote wählen, die verschiedene Stärken und Schwächen haben. Dadurch ist eine gewisse Herausforderung und Langzeitmotivation für Hardcore-Spieler gegeben. Ich persönlich habe es bei einem Durchlauf belassen, aber hatte sehr viel Spaß bei der Erkundung dieser etwas anderen Unterwasserwelt.

Die Spielzeit betrug rund 5 Stunden, aber es gibt noch zusätzliche Modi und die erwähnten anderen Schiffe für weitere Stunden Spielspaß. Etwas schade ist es, dass während des gesamten Spiels nur ein Musikstück gespielt wird, welches zwar passend ist und die Atmosphäre gut einfängt, aber auf Dauer etwas eintönig wird. Hier hätte ich mir etwas mehr Abwechslung gewünscht.

Mein Feeling:

Earth Atlantis ist ein Shoot’em Up, welches allein aufgrund seines einzigartigen Grafikstils in keiner Sammlung fehlen sollte. Das interessante Endzeit-Szenario in einer Unterwasserwelt ,in der Maschinen hausen, bietet die nötige Frische!